Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zauberklänge im Rittersaal

Zauberklänge in zauberhaftem Ambiente
Zauberklänge in zauberhaftem Ambiente ©Pezold
Hohenems. Samstagabend im Rittersaal des Renaissancepalastes, welch ein Rahmen für das Konzert des Arpeggione Kammerorchesters. Die Gäste waren zahlreich erschienen, um einem besonderen Musikgenuss zu frönen.
Das Kammerorchester Arpeggione gab ein zauberhaftes Konzert im Rittersaal.

 

 Berühmte Namen

Giancarlo De Lorenzo, der unter anderem bereits in der Carnegie Hall gastierte, dirigierte mit leichter Hand gekonnt das Orchester, das von Irakli Gogibedaschwili vor 23 Jahren gegründet wurde. Stücke wie „Sposa, non mi conosci“ oder eine Melodie aus der Oper „Orpheus und Eurydike“, wurden unter der Führung von De Lorenzo zu einem wahren Feuerwerk der Töne.

 Atemlose Stille

Als Contratenor Artem Krutko seine drei Oktaven umfassende Stimme erhob, um eine Arie von Händel vorzutragen, hallte der Rittersaal wider vor voluminösem Zauber. Orchester und Sänger waren perfekt aufeinander abgestimmt. Der Applaus wollte nicht enden.

Konzert für Mandoline

Nach der Pause begeisterte Cecillia Loda mit ihrem virtuosen Talent auf der Mandoline. Die italienische Musikerin ist in den bedeutendsten Musikzentren Europas zu Hause. Im „Konzert für Mandoline in C-Dur“ von Antonio Vivaldi zeigte Loda, was in einer Mandoline steckt, wenn man die Fähigkeit hat, es heraus zu holen.

Meistertreffen im Rittersaal

Francesco Durante, Giovanni Giacomelli, Georg Friedrich Händel, Christoph Willibald Gluck und nicht zuletzt Antonio Vivaldi, in edlem Rahmen, der gebührender nicht sein könnte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Zauberklänge im Rittersaal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen