Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zaklina ist zurück!

Ein Detektiv holte die Abgängige aus Köln zurück nach Vorarlberg. Das Verschwinden der 17-Jährigen gibt nach wie vor Rätsel auf. "Mir geht es inzwischen gut."

“Ich habe in den vergangenen Tagen einiges durchgemacht“, erklärt Zaklina Andjelkovic im Telefongespräch mit der NEUE. Die 17-Jährige war seit dem 7. Oktober abgängig. Sie ist nachts in Dornbirn zu einem Bekannten ins Auto gestiegen und von ihm nach Köln gebracht worden. „Ich habe damals einfach nicht nachgedacht“, gibt das junge Mädchen rückblickend zu.

15 Tage weg von zu Hause

Ihre serbische Familie wusste 15 Tage lang nicht, wo sich Zaklina aufhält (Die NEUE berichtete). Am vergangenen Wochenende wurde ein Privatdetektiv eingeschaltet. Zusammen mit Vater und Bruder holte er das Mädchen von einer Kölner Polizeistation ab.

„Scheu und abgemagert“

„Meine Tocher war sehr scheu und abgemagert, als sie wiedergekommen ist“, sagt ihre Mutter Slobodanka. Was genau in Köln passiert ist, möchte Zaklina nicht erzählen. „Er hat mich bei sich eingesperrt wegen eines gewissen Grundes, den ich aber nicht nennen möchte“, erklärt die 17-Jährige.

Auch den Namen und den genauen Wohnort ihres Bekannten möchte sie der Polizei nicht preisgeben. Diese hat nun Anzeige gegen Unbekannt wegen Freiheitsentzug erstattet. „Wir sind froh, dass unsere Tochter endlich wieder zu Hause ist“, erklärt ihre Familie.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zaklina ist zurück!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen