AA

Zahlreiche Schiunfälle

Am Samstag ereigneten sich wieder zahlreiche Schiunfälle, bei denen sich Schifahrer zum Teil schwere Verletzungen zuzogen. [9.1.2000]

Am Samstag Vormittag kam es im Schigebiet Silvretta Nova zwischen
einem 30 Jahre alten Schifahrer aus Riedlingen (D) und einem 66 J. alten
Schifahrer aus Stetten-Meersburg (D) zu einem Zusammenstoß, wobei der 66 Jahre
alte Schifahrer schwer verletzt wurde. Der Abtransport erfolgte mit dem Hubschrauber
des Bundesministeriums.

Ein weiterer Schiunfall ereignete sich im Schigebiet Hochjoch:
Ebenfalls am Samstag wurde eine 50 Jahre alte
Frau aus Weinsberg (D) von einem unbekannten Snowboard-Fahrer von hinten
angefahren. Dadurch kam die Frau zu Sturz und zog sich eine Verletzung am
rechten Kniegelenk zu. Sie wurde von der Pistenrettung zu Tal gebracht. Der
Snowboarder setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Auch in Warth ging es nicht ohne Zwischenfälle:

Am Samstag Nachmittag kam es im Schigebiet Salober zu einem
Zusammenstoß zweier Schifahrer, wobei ein 15 Jahre alter Bursche aus Wolfurt
unbestimmten Grades verletzt wurde. Er wurde vom Hubschrauber “Gallus 2” geborgen.

(Bild: VN)

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zahlreiche Schiunfälle
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.