Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zahlreiche Behinderungen

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Der Frühverkehr zu Wochenbeginn in Kombination mit Regen führte am Montag Morgen im Großraum Wien und in der Stadt selbst zu zum Teil umfangreichen Behinderungen. Verstärkt wurden die Behinderungen durch einen Unfall auf der A2.

Für zusätzliche Probleme sorgte nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale ein Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2), die im Abschnitt Leobersdorf – Baden in Fahrtrichtung Wien zur Gänze gesperrt werden musste. Ein mit Rohren beladener Lkw-Anhänger war umgestürzt.

Laut einem Club-Sprecher war die A2 ab 8.00 Uhr gesperrt, die Dauer vorerst nicht absehbar. Binnen kurzer Zeit war auch die Umleitungsstrecke über die B17 hoffnungslos verstopft. Richtung Wien kam man am Besten noch über die S4 ab dem Knoten Wiener Neustadt und über die S31 weiter. Behinderungen gab es auch auf der Donauuferautobahn (A22) in Richtung Wien. Vor der Baustelle bei Korneuburg erreichte der Stau im Frühverkehr etwa zehn Kilometer Länge, so er ÖAMTC.

A 23

In Wien war ein Mal mehr die A23 das „Problemkind“. Staus gab es darüber hinaus auf der Zufahrt von der Ostautobahn (A4). Innerstädtisch lief der Verkehr ebenfalls sehr zäh.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • Zahlreiche Behinderungen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.