AA

Zahl der Straftaten gestiegen

Die Zahl der Straftaten in Vorarlberg ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen.

Zurückzuführen ist das unter anderem auf eine aufgeflogene Jugendbande aus Altach.

6.300 Straftaten

Von Jänner bis März wurden in Vorarlberg über 6.300 Straftaten bekannt. Das sind 17 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Ein Grund dafür: die Jugendbande, die im Februar im Großraum Altach-Feldkirch rund 400 Straftaten begangen haben soll, vor allem Pkw-Einbrüche, versuchte Einbrüche und Diebstähle. Gesamtschaden: 5.500 Euro. Zwei 17-Jährige sitzen mittlerweile in U-Haft und warten auf ihren Prozess, drei weitere Jugendliche wurden angezeigt.

Anstieg bei Euro-Fälschungen

Ein weiterer Grund für den Anstieg: Euro-Fälschungen, die sich im ersten Quartal des Jahres auffällig häufen. Waren es im vergangenen Jahr zwischen Jänner und März noch 50 Fälschungen, sind es heuer bereits 180, also mehr als drei Mal soviel, so Sicherheitsdirektor Elmar Marent.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zahl der Straftaten gestiegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen