AA

Zahl der Sittlichkeitsdelikte steigt

Die SPÖ fordert Maßnahmen und hält die Begründung der Gendarmerie für wenig stichhaltig. 2003 ist die Anzahl der Sittlichkeitsdelikte in Vorarlberg um mehr als ein Viertel gestiegen.

Insgesamt sind fast 350 Anzeigen bei der Gendarmerie eingelangt. Die SPÖ-Sozialsprecherin Elke Sader fordert nun Maßnahmen. Die Erklärung der Gendarmerie, dass die Anzeigenbereitschaft in Vorarlberg gestiegen sei, greift für sie zu kurz. Seitens des Landtages müsse endlich reagiert werden. Zuerst soll mit Experten ein Maßnahmenpaket erarbeitet werden. Insgesamt wurden im Vorjahr im Ländle 33 Vergewaltigungen, 40 geschlechtliche Nötigungen und 47 Fälle von Unzucht mit Unmündigen angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zahl der Sittlichkeitsdelikte steigt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.