Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Yeah!Club“- Besucher lernten: Jamaica ist nicht nur ein Land, sondern auch eine sehr gute Band

Der Salzburger "Yeah!Club“ machte seinem Namen mal wieder alle Ehre. Am Freitag spielten "Jamaica“ aus Frankreich auf und sorgten somit für eine, bis an die Decke gefüllte Rockhouse-Bar.
Bilder zu den Konzerten

Zwar brachte der zweite “Yeah!Club“ im Februar nach der Geburtstagssause Anfang des Monats nur zwei Bands auf die Bühne, doch das war dem Publikum augenscheinlich egal. Schon bei der lokalen Band “The Sooks“ war es proppenvoll. Mit ihren raffinierten Instrumentalparts, die sie auf den Punkt genau spielten, hatten die Salzburger  das Publikum schnell für sich.

 

Aber erst bei “Jamaica“ geschah das Unglaubliche; lange schon gab es kein Konzert mehr in der Rockhouse-Bar, bei dem die vordere Hälfte der Konzertbesucher dermaßen ausgelassen zu „pogen“ begann, wie dieses. Spätestens bei dem Song “Short and Entertaining“, welches übrigens auch eine ihrer Singles ist, wippte selbst der größte Tanzmuffel mit dem Fuß.

 

 Die drei Franzosen begeisterten mit ihrem, nach einer Mischung aus “Justice“,  ”Phoenix“  und “Daft Punk“   klingenden Sound und hatten sichtlich Spaß auf der Bühne.

Da bleibt, wie es einige Besucher formulierten, nur noch zu sagen: “Bitte mehr davon!“

 

(s.w.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • "Yeah!Club“- Besucher lernten: Jamaica ist nicht nur ein Land, sondern auch eine sehr gute Band
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen