AA

Wunschkennzeichen "Badass" und "B Vegan": Nicht alles ist erlaubt

Bei Wunschkennzeichen kann man sich austoben - mit Grenzen.
Bei Wunschkennzeichen kann man sich austoben - mit Grenzen. ©Leserfoto
Bregenz. Der Kreativität bei Wunschkennzeichen sind kaum Grenzen gesetzt. Vom eigenen Namen bis zur Betonung von Lebensstilen ist fast alles denkbar. 

Wunschkennzeichen sind ein Ausdruck von Individualität. Im Bezirk Bregenz ist jemand ein ganz harter Kerl, wie das Leserfoto seines Kennzeichens  zeigt: B-ADASS 1. “Badass” kommt aus dem Englischen und kann mit “Harter Typ” oder auch “knallhart” übersetzt werden. Ein anderer Vorarlberger betont lieber seinen Lebensstil mit B-VEGAN 1. Das lässt sich auch als Aufforderung lesen: “B(e) vegan”, also “Sei vegan.”

Leserfoto
Leserfoto ©Leserfoto

Buchstaben vor Ziffern

Für Wunschkennzeichen gibt es einige Vorgaben: Die Buchstabenfolge kommt als erstes, das Kennzeichen muss auf mindestens eine Ziffer enden. Die Kennung des Bezirks und das Landeswappen bleiben unverändert. Bis zu sechs Zeichen sind möglich. Gültig sind sie für 15 Jahre.

Nicht alles erlaubt

Und das Kennzeichen darf inhaltlich nicht anstößig oder lächerlich sein. Auch eine Reihe von Buchstaben- und Zahlenfolgen mit Bezug auf den Nationalsozialismus oder den selbsternannten Islamischen Staat sind ausgeschlossen. Vor allem bei den Ziffern gibt es Überraschungen. So stehe 444 für “Deutschland den Deutschen” und “420” nicht für Cannabiskonsum, sondern für Hitlers Geburtstag. Verboten sind daher beide Kombinationen.

Nichts spricht gegen “Badass”

In dem 2011 zugelassenen Badass-Kennzeichen sei kein anstößiger oder lächerlicher Inhalt erkennbar, bestätigt Marlies Winder, die stellvertretende Leiterin der Abteilung Polizei der Bezirkshauptmannschaft. In dem gegebenen Fall sei die Bedeutung des Kennzeichens außerdem nicht auf dem ersten Blick offensichtlich. Daher habe nichts gegen das Kennzeichen gesprochen – und der Bezirk Bregenz kann einen “Badass” vorweisen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wunschkennzeichen "Badass" und "B Vegan": Nicht alles ist erlaubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen