AA

Wucher Helikopter musste notlanden

Hohenems - Freitagvormittag musste ein Pilot von der Firma Wucher Helicopter in der Nähe von Altenmarkt in Salzburg einen Hubschrauber nach einem Triebwerksdefekt mittels Autorotationsverfahren landen.

“Unser Pilot reagierte vorbildlich”, so Flugbetriebsleiter Stefan Ganahl. “Dieses Notlandeverfahren wird von unseren Piloten mindestens zwei Mal pro Jahr und Hubschraubertype geübt. Unser Pilot absolvierte heuer bereits vier Trainingseinheiten und meisterte daher diese Situation absolut perfekt.”

Die Besatzung war nicht in Gefahr, berichtet Wucher. Am Hubschrauber entstand nur leichter Schaden, das Triebwerk wird zur Ursachenerforschung zum Hersteller geschickt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wucher Helikopter musste notlanden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen