Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

WTG-Geschäftsführer Soraperra geht

Personelle Veränderungen in der Feldkircher Werbe-und Tourismus GesmbH (WTG): Geschäftsführer Thomas Soraperra wird die kaufmännische Leitung des Kunstmuseum Liechtenstein übernehmen.

Gemeinsam mit den anderen Gesellschaftern der WTG wird die Stadt Feldkirch in den kommenden Wochen über eine Nachbesetzung beraten.

Soraperra ist seit drei Jahren als Geschäftsführer für das Feldkirch Festival tätig, seit knapp einem Jahr ist ist er auch für das Stadtmarketing verantwortlich. „Mir hat die Arbeit in Feldkirch sehr viel Freude gemacht“, betont Soraperra: „Das Feldkirch Festival ist mittlerweile sehr gut aufgestellt. Die Akzeptanz bei Publikum und Fachwelt ist in den letzten Jahren massiv gestiegen, ebenso die Sponsoreinnahmen. Die Organisationsstruktur ist aufgebaut und vor Ort arbeitet ein gutes Team“, so Soraperra.

„Der Weggang von Thomas Soraperra ist aus unserer Sicht bedauerlich“, so Vizebürgermeisterin Erika Burtscher. Man habe mit Soraperra einen vielseitigen Manager gefunden, der nicht leicht zu ersetzen sein werde. „Wir wünschen ihm aber für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute“, meint auch der für die WTG zuständige Stadtrat Wolfgang Matt.

Bis die Nachfolgefrage geklärt ist, wird Soraperra seine Aufgaben in der Stadt erfüllen. Auch darüber hinaus will er dem Feldkirch Festival in beratender Funktion zur Verfügung stehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • WTG-Geschäftsführer Soraperra geht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen