Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Workshop für Menschenrechte

Blumen fair handeln

Bregenz. Am Dienstag, dem 8. Juni findet von 15.00 bis 17.00 Uhr im ASKÖ-Heim in der Bodangasse der Workshop: “Mit Blumen für Menschenrechte” statt.

Zu Beginn wird ein Einblick in die globale Blumenindustrie geboten – von der Produktion in Afrika und Lateinamerika über holländische Großmärkte bis zu FloristInnen in Bregenz. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Arbeitsbedingungen und Menschenrechtsverletzungen auf den Blumenfarmen.
Die Geschichte des fairen Blumenhandels und des Gütesiegels Flower Label Programm zeigt, wie der Einsatz für Menschenrechte zu Erfolgen führen kann. Der Internationale Verhaltenskodex für die Blumenproduktion wird vorgestellt. Dessen Kriterien sind Grundlage für die Zertifizierung einer Farm.
Anschließend sollen gemeinsam Handlungsmöglichkeiten der Organisationen und Gemeinden überlegt und erarbeitet werden, mit dem Ziel, ein größeres Angebot fairer Blumen in Vorarlberg zu schaffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Workshop für Menschenrechte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen