Woody Allen sieht sich selbst als "Faulpelz“

©AP
US-Regisseur Woody Allen hat in Sachen Arbeitseifer keine hohe Meinung von sich selbst. Er sei ein schrecklicher "Faulpelz“, sagte der 71-Jährige.

„Ich bin faul. Ich drehe meine Szenen und gehe dann nach Hause, um mein Leben zu leben.“ Wenn eine Aufnahme einigermaßen gut gelaufen sei, dann habe er keinen Ehrgeiz, diese vielleicht noch zu verbessern. Er wisse, dass andere eine Szene mehrmals aus verschiedenen Winkeln oder so drehten, sagte der Kult-Regisseur beim Filmfestival in Toronto am Mittwoch . „Aber ich habe nicht diese Geduld.“ Letztlich macht Allen nach eigenen Angaben Filme aus ganz banalen Gründen: „Um Frauen kennenzulernen und mir irgendeine Fronarbeit zu ersparen.“ Er habe erkannt, dass für ihn andere Dinge als Kino wichtiger seien. „Ich habe entschieden, dass mein Leben wichtiger ist: meine Familie, meine Kinder, die Klarinette, Basketball und Baseball.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Woody Allen sieht sich selbst als "Faulpelz“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen