AA

Wolfurter Vereinshaus wird saniert

Das 80 Jahre alte Wolfurter Vereinshaus soll im Frühjahr 2004 saniert werden. Die Kosten belaufen sich nach einer ersten Schätzung auf etwa 500.000 Euro.

„Als der Cubus gebaut wurde, haben wir uns ganz klar auch für das Vereinshaus entschieden“, erklärt Bgm. Erwin Mohr, „der Bedarf ist einfach gegeben, denn eine ganze Reihe von Veranstaltungen mittlerer Größe, für die der Cubus einfach zu groß ist, findet im Vereinshaus statt.“ 80 Jahre ist es alt und sowohl Einzelofenheizung wie auch die Elektrik sind veraltet. Eine Saaltechnik ist praktisch nicht vorhanden. Nun wurde ein dreistufiger Sanierungsplan erstellt. „Dabei haben wir uns für die Stufe zwei entschieden. Das ist die Sanierung im Bestand“, berichtet Mohr, „das heißt die Heizung wird ausgetauscht, das Elektrische modernisiert, die Bühnentechnik aufgerüstet, die Fenster saniert, die Garderoben massiv erneuert und natürlich das Gebäude isoliert.“

Bauzeit ein Jahr

In neuem Glanz erstrahlen soll das „alte Vereinshaus“ dann im April 2005. Derzeit laufen Gespräche mit den betroffenen Vereinen,  Schulen und sonstigen Nutzern, um den genauen Bedarf zu erheben. Darauf folgt dann die Ausschreibung.

Parkplatzsituation verbessert

Immer wieder gibt es auch Probleme mit der derzeitigen Parkplatzsituation. Eine Neugestaltung der Parkflächen ist daher ebenfalls vorgesehen. „Mir ist aber wichtig, dass das in Absprache mit den Anrainern erfolgt“, so der Bürgermeister.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wolfurter Vereinshaus wird saniert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.