AA

Wolfsburg nimmt als neuer Dritter Kurs auf Champions League

Wolfsburg-Coach Glasner holte dritten Sieg in Serie
Wolfsburg-Coach Glasner holte dritten Sieg in Serie ©APA (dpa)
Der VfL Wolfsburg hat seine Erfolgsserie auch gegen Freiburg fortgesetzt und nimmt Kurs auf die Champions League. Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner siegte am Sonntag zum Abschluss der 19. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga verdient mit 3:0 (2:0). Damit rückten Xaver Schlager (spielte bis zur 88. Minute) und Co. auf den dritten Tabellenplatz vor.

John Anthony Brooks in der 21. Minute, Top-Stürmer Wout Weghorst (39.) und Yannick Gerhardt (85.) erzielten die Tore für den VfL, der zu Hause in dieser Saison ungeschlagen bleibt. Die zuletzt ebenfalls starken Freiburger mit ÖFB-Verteidiger Philipp Lienhart hatten vor allem im Angriff zu wenig entgegenzusetzen. Freiburg bleibt auf Rang neun der Tabelle und hat fünf Punkte Rückstand auf die Europacup-Plätze.

Zuvor fuhr der 1. FC Köln den ersten Heimsieg seit knapp einem Jahr ein. Mit einem 3:1 (2:0) gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld gab das Team des verletzten Florian Kainz den Relegationsplatz an Bielefeld ab und schob sich auch an Hertha BSC Berlin vorbei auf Rang 14. Die Bielefelder haben noch sieben bzw. neun Punkte Vorsprung auf die Fixabstiegsplätze, die derzeit Mainz 05 und Schalke 04 einnehmen.

Marius Wolf brachte Köln mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße (9., 28.), ehe Elvis Rexhbecaj auf 3:0 stellte (62.). Bielefelds Sergio Cordova (73.) gelang nur noch Ergebniskosmetik. Die Österreicher Manuel Prietl und Christian Gebauer saßen bei den Verlierern auf der Ersatzbank.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Wolfsburg nimmt als neuer Dritter Kurs auf Champions League
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen