AA

Wolford steigert Gewinn kräftig

Die Wolford-Gruppe hat ihr Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit vor Steuern (EGT) um 50 Prozent auf 1,61 Mill. Euro hochschrauben können. Wolford-Bilanz [PDF 35 KB]

Und das obwohl nach drei Quartalen des Ende April schließenden Geschäftsjahres 2003/04 ein Umsatzeinbruch von 8,4 Prozent hinzunehmen war.

Und auch das Betriebsergebnis zeigt mit 2,74 Mill. Euro wieder deutlich nach oben. Wolford-Chef Holger Dahmen führte heute die Rückkehr in die schwarzen Zahlen vor allem auf „weitere Optimierungen unserer Kostensenkungsprogramme“ zurück, deren dickster Einzelposten eine Einsparung von 3,3 Mill. Euro im 12-Monats-Vergleich bei den Personalkosten ist.

Hoffnungsmarkt Osteuropa

Aus Wolford-Perspektive erfreulichster Einzelmarkt sind die USA (plus 18 Prozent auf Dollar-Basis), auch Zentral- und Osteuropa bereiten Freude. Der Kernmarkt Österreich sei „weiter eine wichtige Umsatzgröße“, am enttäuschendsten abgeschnitten haben Deutschland und Italien. Die noch verbleibenden Wochen des auslaufenden Geschäftsjahres werden laut Dahmen dazu genützt, das Umsatzminus von 8,4 Prozent „so weit wie nur möglich nach unten zu drücken“.

3.Bericht 3. Quartal Wolford
[PDF 35 KB]
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wolford steigert Gewinn kräftig
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.