Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wolff schließt Produktionsstätte in Landeck

Der bekannte Vorarlberger Wäschehersteller Wolff schließt per 31. März 2005 seinen Konfektionsstandort in Landeck. Von der Schließung betroffen sind 48 Mitarbeiter.

„Aus Kostengründen müssen wir unseren Standort in Tirol leider zusperren“, sagte Geschäftsführer Martin Wolff am Mittwoch gegenüber der APA.

Ein Konfektionsbetrieb sei in Österreich nicht mehr leistbar, so Wolff. Das Unternehmen unterhält in Ungarn und Tschechien jeweils zwei Produktionsstätten. Die Schließung in Landeck habe auf die anderen Standorte des Unternehmens keinerlei Auswirkungen.

Wolff mit Sitz in Hard am Bodensee beschäftigt bei einer Exportrate von 88 Prozent derzeit rund 800 Mitarbeiter. Das 1926 gegründete Unternehmen fertigt in vollstufiger Produktion Wirk- und Strickwaren für Handelsunternehmen und renommierte Designer. Mit der Marke „Wolff“ ist die Firma mit Lingerie, Body- und Outerwear auf den internationalen Märkten vertreten. Unternehmenskennzahlen gibt Wolff nicht bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wolff schließt Produktionsstätte in Landeck
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.