Wohnungsbrand: Bewohner per Drehleiter geborgen

Wolfurt - Ein Wohnungsbrand in einem viergeschossigen Wohnhaus in Wolfurt ist am Freitagvormittag glimpflich ausgegangen. Eine Frau wurde vorsichtshalber ins Spital gebracht. Bilder vom Brand  | Video

Nach Angaben der Feuerwehr Wolfurt wurde eine Frau vorsichtshalber ins Spital gebracht, weitere Personen waren ersten Informationen zufolge nicht zu Schaden gekommen. Der Brand war im dritten Stock ausgebrochen, die Bewohnerin der betroffenen Wohnung war mit ihrem Kleinkind zu einer Nachbarin in das vierte Obergeschoß geflüchtet.

Das Feuer entstand kurz nach 9.00 Uhr im Wohnzimmer der Wohnung vermutlich im Bereich des Fernsehers. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Wohnung in Vollbrand, die Bewohnerin hatte sich mit ihrem Kleinkind bereits bei einer Nachbarin im vierten Stockwerk in Sicherheit gebracht. Als Schutz vor dem Rauch, der durchs Stiegenhaus zog, schlossen die beiden Frauen die Wohnungstür und warteten, bis der Brand gelöscht war.

Eine weitere Bewohnerin des vierten Stockwerks wurde von der Feuerwehr hingegen mit einem Steiger aus dem Gebäude gerettet. Der Rauch hatte der Frau den Weg durch das Stiegenhaus abgeschnitten. Sie wurde vorsichtshalber zur Untersuchung ins Spital gefahren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wolfurt
  • Wohnungsbrand: Bewohner per Drehleiter geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen