AA

Großeinsatz in Dornbirn: Feuer brach im Obergeschoß aus

©VOL.AT/Madlener
Dornbirn - In Dornbirn-Wallenmahd ist am Montagmorgen gegen 3:40 Uhr ein unbewohntes Wohnhaus in Vollbrand geraten. 80 Feuerwehrmänner standen im Einsatz.
Update Brand in Dornbirn Wallenmahd
NEU
Hausbrand in Dornbirn

Am frühen Montagmorgen wurde die Feuerwehr Dornbirn zu einem Großeinsatz gerufen. Ein Wohnhaus an der L190 in Dornbirn-Wallenmahd geriet in Brand. Der Brand wurde von einem Passanten entdeckt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Wohnhaus schon im Vollbrand und konnte nicht mehr gerettet werden. Das Feuer dürfte ersten Angaben zufolge im Dachgeschoß ausgebrochen sein.  Die Feuerwehren Dornbirn und Lustenau waren mit 13 Fahrzeugen und 83 Mann im Einsatz. Ebenso war die Rettung mit zwei Fahrzeugen und neun Helfern vor Ort. Am Brandobjekt sowie an acht in unmittelbarer Nähe abgestellt gewesenen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Ersten Angaben zufolge wurden aber keine Personen verletzt.

Update zum Brand

Das Brandobjekt war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs unbewohnt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Brandermittler des Landeskriminalamtes sind mit der Brandursachenermittlung beschäftigt. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die L 190 für ca. 2 Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Mittlerweile konnten die Brandermittler den Brandherd ausmachen. Das Feuer ging aus einem Zimmer im ersten Obergeschoß aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Großeinsatz in Dornbirn: Feuer brach im Obergeschoß aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen