AA

Wohnen so normal und selbstständig wie möglich

Dornbirn – Der Bau einer Kleinwohnanlage der Lebenshilfe in Dornbirn wird aus dem Sozialfonds gefördert, teilt Gesundheitsreferent Landesstatthalter Markus Wallner mit.

Die Anlage wird insgesamt 20 Wohnplätze bieten. “Wir wollen dort Menschen mit mentaler bzw. mehrfacher Behinderung ein Zuhause bieten, in dem sie so normal und selbstständig wie möglich leben können”, so Wallner.

In dem Haus sollen zum einen Menschen mit schweren Behinderungen und Wahrnehmungsstörungen zum anderen aber auch ältere Menschen betreut werden. Darüber hinaus werden Menschen begleitet, die in manchen Bereichen zu einer eigenständigen Lebensführung in der Lage sind, aber trotzdem – etwa wegen einer Erkrankung – intensiv und regelmäßig unterstützt werden müssen.

Aus Mitteln des Vorarlberger Sozialfonds werden die Annuitäten für ein Darlehen in Höhe von 600.000 Euro mit einer Laufzeit von zehn Jahren übernommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Wohnen so normal und selbstständig wie möglich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen