Wochenende wird sonnig und spätsommerlich warm

Am Wochenende werden wir mit viel Sonnenschein und milden Temperaturen verwöhnt.
Am Wochenende werden wir mit viel Sonnenschein und milden Temperaturen verwöhnt. ©APA/HERBERT-PFARRHOFER
Am Wochenende prägt Sonnenschein den Wettercharakter in ganz Österreich. Laut ZAMG steigen die Temperaturen auf bis zu 26 Grad, der September beginnt somit spätsommerlich warm.

Nach dem Ende des kühlsten und trübsten August seit 2014 präsentiert sich der September bisher bei weitem freundlicher. Auch für das kommende Wochenende wird dank Hochdruckeinfluss Spätsommerwetter mit Höchsttemperaturen geboten, die meist um die 25 Grad Celsius liegen, wie die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Donnerstag verspricht: Regenschauer sind die Ausnahme, der Sonnenschein weiterhin die Regel.

Sonnenschein überwiegt am Freitag

In allen Landesteilen überwiegt am Freitag wieder die Sonne, nachdem sich kleinräumige Frühnebelfelder nach wenigen Stunden lichten sollen. Ein paar größere Quellwolken können sich nachmittags am ehesten über dem Alpenhauptkamm bilden, die Schauerneigung bleibt selbst dort gering.

Der Wind bläst schwach bis mäßig, vorzugsweise aus Ost bis Süd. Nach Frühtemperaturen von sechs bis 14 Grad sind Höchstwerte von 21 bis 26 Grad angesagt.

Bis zu 26 Grad am Samstag erwartet

Sonnenschein prägt den Wettercharakter in ganz Österreich am Samstag, Frühnebelfelder sind nur vereinzelt anzutreffen. Am Nachmittag bilden sich über einigen Alpengipfeln im Westen und Südwesten etwas mehr Quellwolken als zuletzt, in den meisten Fällen bleibt es aber weiter trocken und auch der Wind weht generell nur schwach.

Aus sieben bis 13 Grad am Morgen werden im Tagesverlauf erneut 21 bis 26 Grad.

Spätsommerwetter setzt sich am Sonntag fort

Im Großteil des Landes setzt sich das sonnige Spätsommerwetter am Sonntag fort. Besonders im Norden und Osten gibt es tagsüber kaum Wolken und viel Sonnenschein. Über den Bergen und generell in Richtung Südwesten bilden sich aber vermehrt Quellwolken und in der Folge ist dort doch auch mit einzelnen Regenschauern zu rechnen.

Der Wind weht überwiegend schwach und nach acht bis 14 Grad steigen die Werte auf 19 bis 25 Grad.

Neue Woche startet sonnig und mild

Der Hochdruckeinfluss im Ostalpenraum dauert am Montag an. Damit überwiegt erneut in den meisten Landesteilen sehr sonniges Wetter. Inneralpin startet der Tag aber gebietsweise mit Dunst- und Nebelfeldern und nachmittags zeigen sich im Bergland flache Quellwolken, selbst im Hochgebirge bleibt aber die Schauerneigung sehr gering. Der Wind weht generell nur schwach. Frühtemperaturen sieben bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 25 Grad, die leicht gedämpften Temperaturmaxima um 20 Grad gelten für den Norden.

Überwiegend sonnig lautet auch die Tagesprognose für den Dienstag, denn lokale Frühnebelfelder verschwinden rasch wieder. Nur im Nordosten und Osten zeigen sich zeitweise harmlose Wolken, sonst ist es nur gering bewölkt und der Wind bleibt schwach. Nach Frühwerten zwischen acht und 14 Grad steigen die Tageshöchstwerte wieder auf 20 bis 25 Grad.

Das Wien-Wetter im Detail

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Wochenende wird sonnig und spätsommerlich warm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen