Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

WM-Stimmung auf der Birkenwiese

Die Ravensburger Siegesmannschaft freut sich schon auf das große Finalturnier zu Pfingsten.
Die Ravensburger Siegesmannschaft freut sich schon auf das große Finalturnier zu Pfingsten. ©cth
WM-Stimmung auf der Birkenwiese

In Dornbirn fand wieder das Qualifikations-Turnier für den Cordial-Cup statt.

Dornbirn. “Wir kommen jedes Jahr wieder gerne nach Dornbirn”, erklärte Hans Grübler, Cheforganisator des Cordial Cups beim Empfang des FC Dornbirn auf der Birkenwiese. Der Cordial Cup ist eines der größten Jugendfußballturniere Europas und findet heuer zum 13. mal statt. In den letzten Jahren hat sich die Veranstaltung zu einem der bestbesetzten Nachwuchsturniere in Europa entwickelt. Erstmals wurde er im Jahr 1998 durch die Initiative von Detlev Halbedl und dem heutigen Organisator Hans Grübler ausgetragen. Spielberechtigt sind die Altersklassen U 11 – U 13 – U 15 (Jugend E, D und C) und rund 27 Nationen aus der ganzen Welt haben bereits um den begehrten Cordial-Pokal gekämpft. Besonderes Highlight heuer, wird Ehrengast Didi Constantini sein. Der österreichische Nationaltrainer wird am 23. Mai 2010 in Kirchberg den Siegespott überreichen. In Dornbirn fand nun kürzlich eines der Qualifikationssturniere statt, bei dem Mannschaften aus Österreich, Deutschland und der Schweiz um die begehrte Reise nach Tirol kämpften. Fast ein wenig WM-Stimmung kam dabei auf der Birkenwiese unter dem jungen Fußballnachwuchs auf. Weitgereisteste Mannschaft war die Fußballschule Millerntor aus Hamburg, die sich lediglich im Finale 4:O gegen den FV Ravensburg geschlagen geben mussten. Im U11-Bereich kämpften tags darauf 16 Mannschaften bei schlechten Wetterbedingungen um das Ticket zum Finalturnier. Der Stimmung tat dies kein Abbruch und die Organisatoren gaben in Form von beheiztem Zelt, Wäschetrockner für die Dressen und Föhneinlagen im Clubheim ihr Bestes. Sieger im U11 wurde schließlich die Mannschaft des Innsbrucker AC. Medaillen gab es aber für alle Teilnehmer. Das Autohaus Gerster sponserte 300 Stück. Die Kicker vom FC Dornbirn dürfen ebenfalls zu Pfingsten zum Finalturnier – der Gastgeber des Qualifikationssturniers erhält automatisch die Berechtigung zur Teilnahme und Hans Grübler freut sich schon jetzt auf seine Dornbirner Freunde, denn dieser bedankte sich wieder für eine mehr als gelungene Veranstaltung beim FCD-Team.

Ergebnisliste U 13:

1. FV Ravensburg
2. Fußballschule Millerntor Hamburg
3. FC Stuttgart Canstatt
4. FC Wolurt
5. FV Olympia Laupheim
6. TSV Tettnang
7. Team Glarnerland
8. TSV Weilheim
9. FC Dornbirn
10. VFB Hohenems
11. SC Röthis
12. SC Admira Dornbirn

Ergebnisliste U 11:

1. Innsbrucker AC
2. TSV Krumbach
3. Team Bregenzerwald
4. FC Phönix Seen
5. FC Hörbranz
6. SC Rivella Bregenz
7. SCR Altach I
8. FC Aarau
9. FC Dornbirn II
10. FC Dornbirn I
11. FC Herisau
12. FC Wettingen
13. SCR Altach II
14. SV Lochau
15. FC Blau Weiss Feldkirch
16. FC Lustenau

Ballzauberer wurde Pascal Maier vom FV Ravensbrug, der 627 mal jonglierte.

Der 13. internationale Cordial Cup 2010 findet vom 21. – 24. Mai 2010 in den Kitzbüheler Alpen statt!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • WM-Stimmung auf der Birkenwiese
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen