WM: Frankreich nach 1:0 weiter auf Titelkurs

Die Franzosen jubeln nach dem 1:0 gegen Belgien über den Finaleinzug.
Die Franzosen jubeln nach dem 1:0 gegen Belgien über den Finaleinzug. ©AFP
Dank eines Kopfball-Treffers von Samuel Umtiti zum 1:0-Sieg gegen Belgien steht Frankreich im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Der Gegner wird morgen im Duell zwischen Kroatien und England ermittelt.

Mit dem ersten Halbfinale zwischen Frankreich und Belgien ging es bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland in die alles entscheidende Phase. Aufgrund der zahlreichen namhaften Spieler auf beiden Seiten galt die Partie vor Beginn bei vielen Experten bereits als vorgezogenes Finale.

Im Spiel selbst gelang den Belgiern der bessere Start – vor allem Kapitän Hazard sorgte immer wieder für Gefahr im französischen Strafraum. Die beste Chance hatten die Belgier nach einem Eckball, als Frankreichs Schlussmann Lloris mit einer starken Parade einen Rückstand verhinderte. Die Franzosen benötigten ihrerseits rund eine halbe Stunde, um selbst besser in die Partie zu kommen. In der 39. Minute vergab Pavard die beste Möglichkeit als er alleine vor dem Tor den deutlich besser positionierten Griezmann übersah und an Courtois scheiterte . So ging es nach einer temporeichen ersten Halbzeit mit einem 0:0 in die Pause.

Umtiti bringt Frankreich in Front

Nach der Pause nahm die Partie dann schnell Fahrt auf. Umtiti sorgte nach einem Eckball per Kopf für das 1:0 für Frankreich. Die Belgier benötigten nach diesem Gegentreffer einige Zeit, um wieder zurück ins Spiel zu kommen. Die beste Chance in dieser Phase vergab Fellaini per Kopf. Die Franzosen konzentrierten sich vermehrt auf die Defensive und ließen die Belgier weiterhin nur selten zur Entfaltung kommen. So dauerte es bis zur 82. Minute, als ein Weitschuss von Witsel für Gefahr sorgte – doch Frankreichs Schlussmann Lloris war nicht zu überwinden.

Auch in der Schlussphase ließen sich die Franzosen nicht aus der Ruhe bringen und spielten den knappen aber verdienten 1:0-Sieg souverän nach Hause und warten nun auf den Finalgegner. Dieser wird morgen im Duell zwischen Kroatien und England ermittelt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • WM: Frankreich nach 1:0 weiter auf Titelkurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen