Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

WM-Aus für Volleyball-Mädchen

Die österreichischen Volleyball-Mädchen (Jahrgang 1988 und jünger) mussten durch eine knappe 1:3-Niederlage (-18, 23, -28, 21) gegen China Abschied von den Jugend-Weltmeisterschaften in Macao nehmen.

Das ÖVV-Team, in dessen Reihen mit Ebru Kalkan (Nummer 5/Sparkasse SSK Feldkirch) und Julia Chukwuma (Nummer 9/blum VBC Höchst) auch zwei Vorarlbergerinnen im Einsatz waren, kämpfte beherzt und vergab im dritten Durchgang gegen den Titelverteidiger drei Satzbälle, schied schließlich aber als Letzter der Gruppe B aus. Zuvor gab es einen überraschenden Sieg gegen Europameister Ukraine (3:2) – „Der größte Erfolg eines ÖVVNachwuchsteams“ so Kotrainer Roland Schuh – bzw. eine Niederlage gegen Korea (0:3).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • WM-Aus für Volleyball-Mädchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen