AA

Witschaftsmotor erneuerbare Energie

Den Ausbau der Welthandelsorganisation (WTO) zu einem Instrument für fairen Wettbewerb forderte der Ex-Vizekanzler, DI Dr. Riegler in Zwischenwasser. Marschall Plan [PDF 364 KB]

Auf Einladung der Interessensgemeinschaft „Energie Vorderlang – nachhaltig leben“ trat Riegler bei seinem Vortrag für Nachhaltigkeit in allen Wirtschaftsentscheidungen ein. Nach den Prinzipien des ökosozialen Wirtschaftsmodells müssten Umweltkosten im Preis enthalten sein. Eine Steuerumschichtung von Arbeit auf Energie sei notwendig. Der Referent trat zudem für klare Produktdeklarationen ein. Die Förderung von Zukunftsinvestitionen im Bereich erneuerbarer Energien ist ihm ein besonderes Anliegen, da es hier „keine Mengen-, Umwelt- und Sicherheitsprobleme“ gebe.

Podiumsdiskussion

Sonnenenergie sei fast unbegrenzt vorhanden, dauerhaft umweltverträglich, und Versorgungssicherheit sei gegeben. Eine Balance sei herzustellen zwischen der Sicherung wirtschaftlicher Konkurrenzfähigkeit, Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen und Erhaltung des Friedens. Im Anschluss an den Vortrag kam eine anregende Podiumsdiskussion, moderiert von der stellvertretenden „VN“-Chefredakteurin Marianne Mathis. Unter anderem brachten die Energie- und Umweltsprecher der Vorarlberger Landtagsparteien auch heiße Ländle-Themen – wie die S 18, die zweite Pfändertunnelröhre, die Erdgasleitung ins Montafon oder den Bau einer Straßenbahn zwischen Bregenz und Dornbirn – zur Sprache.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Witschaftsmotor erneuerbare Energie
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.