Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wissenswertes zum Thema Cholesterin

Ernährung und Bewegung wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus
Ernährung und Bewegung wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus ©Imagesource

Die aks Gesundheitsvorsorge informiert zum Thema Cholesterin anlässlich des Tags des Cholesterins am 17. Juni.

Bei gesunden Menschen kommt es weniger auf die Menge des aufgenommenen Nahrungscholesterins an, sondern vielmehr auf die Fettmenge und eine günstige Zusammensetzung der Fettsäuren.

Ballaststoffe, Kohlenhydrate und antioxidativ wirkende Vitamine haben einen ebenso günstigen Einfluss auf den Cholesterinspiegel wie körperliche Bewegung und können den Cholesterinspiegel senken. Nur “cholesterinempfindliche” Personen, die noch zusätzlich mit anderen Risikofaktoren belastet sind, sollten auf den Cholesteringehalt der Nahrung achten.

Ernährung als auch die Bewegung spielen eine wichtige Rolle wenn es um die Regelung der Blutfettwerte geht. Allerdings wurde die Wirkung von cholesterinhaltigen Lebensmitteln auf die Blutfettwerte lange überschätzt. Bei gesunden Menschen haben cholesterinhaltige Lebensmittel nur einen geringen Einfluss auf den Cholesterinspiegel.

Kontakt
aks Gesundheitsvorsorge
Rheinstraße 61
6900 Bregenz
T 055 74 / 202 – 0
gesundheitsvorsorge@aks.or.at
www.aks.or.at

Rheinstraße 61,6900 Bregenz, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Wissenswertes zum Thema Cholesterin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen