AA

Wischen, waschen und polieren für einen guten Zweck

Die Schüler erputzten € 1.070,- für die taubstumme Seynabou N’Dao.
Die Schüler erputzten € 1.070,- für die taubstumme Seynabou N’Dao. ©Laurence Feider
Die 1d und 1b des BG Dornbirn putzten fleißig Autos für „Wissen macht stark“.   Dornbirn. Kinderreporter. Samstag ist Auto-Waschtag! So auch letzten Samstag am Bundesgymnasium Dornbirn.
Autowaschaktion des bg dornbirn

Ausgerüstet mit Schlauch, Schwamm, Staubsauger und Poliertuch warteten eifrige Erstklässler darauf, möglichst viele schmutzige Autos auf Hochglanz zu bringen. Auch Frühjahrsputz-bedürftige Zweiräder wurden in dem zur Waschstraße umfunktionierten Pausenhof angenommen. Bedenken den Schülern den fahrbaren Untersatz zu überlassen, musste man dabei keine haben. Sie waren vom Putzmaterial-Sponsor Enjo in das autoschonende Putzen eingeführt worden. Und während die Schüler den Autos und Fahrrädern zu neuem Glanz verhalfen, konnten die Besitzer bei Kuchen, Kaffee und Säften gemütlich die Frühjahrssonne genießen. Und das alles für den guten Zweck!

 

Der gesamte Erlös der samstäglichen Putzaktion kommt „Wissen macht stark“ zu Gute. Mit ihrem Projekt unterstützt Natalie Moosmann Schulkinder im Senegal. Ziel des Autowaschtages war es, soviel Geld einzunehmen um der elfjährigen Seynabou N’Dao ein Schulsemester finanzieren zu können. Seynabou N’Dao ist seit Geburt taubstumm und lebt im Lepradorf M’Balling. Seit vier Jahren besucht sie die Gehörlosenschule in Dakar. Für ihre Eltern, die noch vier weitere Kinder haben, gibt es als Kleinbauern keine Möglichkeit eine so teure Spezial-Schule zu finanzieren. Die Schule kostet € 60,- pro Monat, doch mit allen Nebenkosten (für Essen, Wohnen und Fahrten in die Schule und nach Hause) sind es € 125,- die jeden Monat finanziert werden müssen. „Durch ihre Behinderung hat Seynabou  im Senegal wenig Zukunftsperspektiven. Eine gute Schulbildung ist ihre einzige Chance auf ein würdiges, selbstständiges Leben“, so Natalie Moosmann. Dank der fleißigen Gymnasiasten ist ein weiteres Semester für Seynabou N’Dao gesichert. Ihre Aktion brachte nämlich insgesamt € 1.070,- ein.

 

Umfrage: Wie findest du die Autoputzaktion für „Wissen macht stark“?

 

Baran Yeter, 11 Jahre.

Die Aktion finde ich toll, weil es mir wichtig ist, etwas Gutes zu tun. Das Abspritzen und Waschen der Autos hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe heute ungefähr 35 Autos gewaschen.

 

Fabio Schneider, 11 Jahre.

Am Morgen war es zuerst ganz ruhig, ab 10 Uhr war dann ein Riesen-Andrang und wir sind mit Putzen fast nicht nachgekommen. Alles in allem eine tolle Sache, auch die Leute sind zufrieden.

 

Kira Marte, 11 Jahre.

Die Auto-Putzaktion macht echt Spaß. Ich finde es toll, dass alle da sind und wir gemeinsam etwas für die Schulkinder im Senegal tun können. Cool, dass so viele Leute ihre Autos gebracht haben.

 

Aaron Wölfling, 10 Jahre.

Natalie Moosmann hat uns sehr viel von ihrem Projekt im Senegal erzählt. Viele Kinder können nicht in die Schule gehen, weil ihnen das Geld fehlt. Ich finde es schön, dass wir helfen können.

 

Elke Schwärzler, „Kundin“.

Mich beeindruckt, dass die Kinder an ihrem freien Tag mit soviel Einsatz dabei sind. Da ich selber keine begeisterte Autowäscherin bin, freut es mich, dass mein Auto jetzt für den guten Zweck glänzt.

 

Natalie Moosmann, Projektleiterin.

Alles hat super geklappt, sogar das Wetter hat mitgespielt. Die Kinder waren zuverlässig und zeigten vollsten Einsatz. Mit dem Erlös können wir ein Semester für die taubstumme Seynabou N’Dao finanzieren.

 

(Kinderreporter Lorenz Kanonier aus Dornbirn, 11 Jahre)

 

„Wissen macht stark“

Nächster Termin:

19. Mai 2012: 19 Uhr – Bild/Filmvortrag im Gemeindesaal Koblach  

Infos unter www.wissen-macht-stark.com, 0664 5644909 oder nm@moosmann.cc.

Virtuelle Reise nach Senegal: Spendenkonto: Wissen macht Stark (xx Kilometer bis Senegal), Natalie Moosmann, Dornbirner Sparkasse, BLZ 20602, KtNr. 1-438183, BIC: DOSPAT2DXXX, IBAN: AT312060200001438183

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Wischen, waschen und polieren für einen guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen