Wirte wollen Wahlfreiheit

©VN/Bernd Hofmeister
Dornbirn - Es waren vor allem Gastwirte und Politiker, die sich zum gestrigen "VN"-Stammtisch zum novellierten Tabakgesetz in der Dornbirner inatura einfanden.

„Praktikable Lösung”

Dass die gesundheitlichen Folgen des Rauchens nicht geleugnet werden könnten und der Nichtraucherschutz forciert werden müsse, stellten Gesundheitslandesrat Markus Wallner und Lungenfacharzt Johannes Rothmund gleich zu Beginn klar. „Wir müssen natürlich möglichst viel tun, damit möglichst wenig geraucht wird”, sagte etwa Wallner. Er spricht sich außerdem für eine praktikable Lösung aus und hält das Österreichische Tabakgesetz für einen soliden ersten Schritt. Nicht ganz seiner Ansicht waren die Wirte der Runde. „So wie das Gesetz jetzt aussieht, ist es nicht Fisch und nicht Fleisch und setzt aufgrund der vielen Ausnahmeregelungen die Basis für unlauteren Wettbewerb”, befand etwa Christian Stocker, der die Dornbirner Clubs „Conrad Sohm” und „Grüner Pavillon” betreibt. Andrew Nussbaumer, Gastronomiefachgruppenobmann der Wirtschaftskammer, meinte: „Natürlich ist auch bei uns Wirten angekommen, dass nicht zu rauchen gesünder ist, als es zu tun. In erster Linie müssen wir aber als Unternehmer denken und als solche für alle Menschen da sein.” Er erwarte sich dennoch für die kommenden Jahre eine Entwicklung, die eher in Richtung generelles Rauchverbot gehe. „Dass die EU ein solches an Arbeitsplätzen prüft, wissen wir. Mir tut es aber leid, dass man nicht selber entscheiden kann”, so Nussbaumer. „Wenn irgendwann alle Lokale Nichtraucher-Lokale sein werden, hoffe ich, dass mir nicht meine Gäste abwandern”, meinte indes scherzhaft Nichtrauchercafé-Wirt Martin Senn (Café „Frederick”).

„Recht auf gutes Klima”

Lungenfacharzt Johannes Rothmund hofft indes weiter auf eine rigidere Lösung für die Gastronomie, besonders für die Arbeitnehmer: „Die haben doch ein Recht darauf, ihrem Broterwerb in einer klimatisch einwandfreien Umgebung nachzugehen.”

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wirte wollen Wahlfreiheit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen