Wirt in altem Gemäuer

Mellau im Bregenzerwald ist um einen Einkehrtipp reicher geworden. Nach nur einjähriger Umbauzeit öffnete in Mellau ein neuer Gastronomiebetrieb in altem Gemäuer seine Pforten.

Albert Hager, Inhaber eines Schindelbetriebs, erwarb das baufällige Bauernhaus, renovierte es mit Mitarbeitern befreundeter Firmen und brachte ein Wirtshaus samt Feinkostladen sowie Gästebetten darin unter.

Geschichtsträchtig

Zur Eröffnung von „Naze’s Hus“, das seit über 100 Jahren nach seinem damaligen Besitzer Ignaz „Naze“ Dietrich so genannt wird, gaben sich freilich Freunde und am Wiederaufbau Beteiligte ein Stelldichein. So überzeugten sich Bürgermeisterin Elisabeth Wicke, LR Erich Schwärzler, Bergsportexperte Andreas Fink, Planer Roland Berchtold, Walter und Annemarie Rüf (Autohaus Rüf), Angelika Bischof (Uralp) sowie Spenglermeister Norbert Sutterlüty mit seiner frisch angetrauten Gattin Herlinde davon, dass Russ-Preis-Träger und Architekt Hermann Kaufmann ganze Arbeit geleistet hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wirt in altem Gemäuer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen