Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wirf ein Auge auf die Pflege!

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschulen Feldkirch und Rankweil öffnen ihre Türen und zeigen, was sie alles zu bieten haben.
Mehr zum Thema

Michelle Schädl besucht die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch seit 2019. Nach der Matura wollte sie einen anderen Weg gehen und hat die Lehre als Druckvorstufentechnikerin abgeschlossen. Doch schon bald hat sie bemerkt, dass das nicht das Richtige für sie ist. Es hat sich herauskristallisiert, dass ihr Interesse der Medizin und der Arbeit mit Menschen gilt. Jetzt ist sie beruflich angekommen.

Dennis Böckle hat zuerst die Einzelhandelskaufmannlehre abgeschlossen und sich danach in Richtung Kälteanlagentechniker entwickelt. Zwischendurch hat er seinen Zivildienst beim Samariterbund als Sanitäter absolviert und ist unter anderem dadurch auf den Pflegeberuf aufmerksam geworden. An seinem zukünftigen Beruf gefallen ihm der soziale Aspekt und auch die Sicherheit des Arbeitsplatzes. Er schätzt das direkte Feedback durch den Patienten, weil er so die Sinnhaftigkeit seines Tuns spürt.

Viele Wege zur Pflege

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch bietet drei Ausbildungsstufen: Pflegeassistenz (Dauer: 1 Jahr), Pflegefachassistenz (Dauer: 2 Jahre) und Diplompflege (Dauer: 3 Jahre). In der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Rankweil kann man sich zur Diplompflegekraft ausbilden lassen, ein Schwerpunkt liegt hier auf der psychiatrischen Pflege. Das dreijährige Studium zum gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege erfolgt in Kooperation mit der Fachhochschule Vorarlberg. Nach der Diplomausbildung stehen eine ganze Reihe von Spezialisierungsmöglichkeiten (Sonderausbildungen) offen, z. B. Psychiatrie, Kinder und Jugendliche, Intensiv- und OP-Pflege.

Facettenreicher Alltag

Die beruflichen Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Ob im Krankenhaus, in Langzeitpflegeeinrichtungen oder der Gesundheitsindustrie – Pflegefachkräfte sind heute gefragter denn je. Mit über 2000 Köpfen stellen die Pflegekräfte die größte Berufsgruppe in den Vorarlberger Landeskrankenhäusern dar.

Info-Lounge (Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch):
28. Februar 2020, 13 bis 18 Uhr

Open House (Gesundheits- und Krankenpflegeschule Rankweil):
3. April 2020, 13 bis 17 Uhr… Es erwartet dich ein spannender Nachmittag mit vielen Infos rund um das Thema Gesundheit …

Informiere dich über:

  • die riesengroße Vielfalt der Pflegeausbildungen
  • Studienmöglichkeiten in der Pflege
  • Arbeitsplatzmöglichkeiten
  • finanzielle Unterstützung während der Ausbildung

Mehr Infos unter www.krankenpflegeschulen.at und auf Facebook

Mehr zum Thema

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Werbung
  • Wirf ein Auge auf die Pflege!
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.