AA

"Wir sind keine Inkassobüros"

Die Forderung von VGKK-Obmann Wieland Reiner auf Einhebung des geplanten Selbstbehaltes durch die Ärzte lehnt die Ärztekammer strikt ab.


Der Obmann der Vorarlberger Gebietskrankenkasse Wieland Reiner scheine nicht im Detail über die tatsächlichen Abläufe in Arztordinationen informiert zu sein, wettert Ärztekammer-Präsident Peter Wöß. Dann müsste er nämlich wissen, dass vor allem die logistische und personelle Struktur, die ein Inkasso-, Mahnund Kontrollwesen für die Einhebung von Selbstbehalten voraussetze, derzeit in keiner ärztlichen Ordination gegeben sei.

Die Vorarlberger Ärzteschaft werde es daher keinesfalls hinnehmen, dass die Ordinationen in Inkassobüros umfunktioniert würden und dadurch noch weniger Zeit für die Patienten zur Verfügung stehe.

Wöß empfiehlt, alle Verantwortlichen, Gesundheitsministerium, Sozialversicherungen, Patientenvertreter und Ärzteschaft zur Erarbeitung einer gemeinsamen Lösung an einen Tisch einzuladen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Wir sind keine Inkassobüros"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.