Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Winterwanderung zum Muttjöchle

Die Wanderer des Dornbirner Seniorenbundes erfreuten sich an der Bergwelt am Muttjöchle
Die Wanderer des Dornbirner Seniorenbundes erfreuten sich an der Bergwelt am Muttjöchle ©SB/Birkel
Seit Jänner 2019 werden von den Wanderführern Elmar Hilbe, Jochen Campestrini und deren Team alle 2 Wochen die beliebten Winterwanderungen durchgeführt, wie die Tour zum Muttjöchle. 

Schon die Bahn- und Bus-Anfahrt ins Klostertal war an diesem sonnigen Morgen sehr angenehm und interessant. Mit der Kabinenbahn fuhren wir zur Bergstation Sonnenkopf. Nachdem der Weg jeden Morgen von der Pistenraupe befahren wird, ist es ein Genuss, diese ca. 1½ Std. zum Muttjöchle (2075 m) zu wandern. Beim Gipfelkreuz angekommen, genossen wir bei einer kurzen Rast, den wunderschönen Rundblick auf die verschneite Bergwelt. Natürlich musste auch der Durst und der erste Hunger gestillt werden. Deshalb durfte eine gemütliche Einkehr im Restaurant am Sonnenkopf nach dem Abstieg nicht fehlen. Die Seilbahnfahrt von der Bergstation ins Tal brachte uns in das immer noch verschneite Klostertal. Die Heimreise mit Bus und Bahn war für alle Wanderer ein schöner Abschluss einer Genusstour in unserem Ländle. Großer Dank gebührt unserem Wanderführer Elmar Hilbe, welcher diese ansprechende Tour perfekt vorbereitet und begleitet hat.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Winterwanderung zum Muttjöchle
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen