Wintersturm bringt Spanien schon früh zum Frösteln

Symbolbild: Spanischer Winter im November.
Symbolbild: Spanischer Winter im November. ©Pixabay
Ein Wintersturm bringt Spanien früher als geplant zum Frösteln. Der erste polare Kälteeinbruch der Saison trifft die nördliche Hälfte der iberischen Halbinsel, obwohl noch ein Monat bis zum Winteranfang verbleibt.

Zwölf Regionen sind wegen heftigem Regen, Wind und Schneefall in Alarmbereitschaft. Der Schnee behindert bereits den Verkehr auf rund fünfzig Straßen und Bergpässen.

Die Ursache der aktuellen Wetterlage in Spanien, die eher für Monate wie Januar oder Februar typisch ist, ist der Einzug eines isolierten Höhentiefs über dem Norden der Halbinsel.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wintersturm bringt Spanien schon früh zum Frösteln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen