Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wintereinbruch: Dieser Mai macht noch keinen Sommer...

Für dieses Kälbchen ist das alles neu - normalerweise wäre es beim ersten Schneefall auch schon etwas älter.
Für dieses Kälbchen ist das alles neu - normalerweise wäre es beim ersten Schneefall auch schon etwas älter. ©VOL.AT/Hartinger
Wer auf 1.000 Metern Seehöhe und mehr wohnt, dürfte sich am Freitag Morgen beim Blick aus dem Fenster ungläubig die Augen gerieben haben: Es hatte tatsächlich geschneit, und das Ende Mai.
Impressionen vom Pfänder
Livebilder aus dem Ländle
Wetterradar auf der Valluga
Das Wetter auf VOL.AT
Bichlers Wetterblog

Die Wetterprognose für das kommende Wochenende zeigt keine Wetterbesserung, es bleibt kalt, nass und ungemütlich. Die Schneefallgrenze bewegt sich um die 1.000 Meter herum. Am Wochenbeginn wird es zwar zunächst wieder etwas wärmer, aber bereits am Mittwoch droht die nächste Kaltfront.

©Hartinger - Schneefahrbahn am Pfänder.

Aussichten für Vorarlberg am Freitag:
Kaltes und nasses Wetter heute bis über Mittag. Es regnet und schneit weit herunter schwach bis mäßig, Schneefallgrenze zwischen 800 und 1000m. Nachmittags lassen Regen und Schnee allmählich nach und es beginnt vom Bodensee und Rheintal her aufzulockern. Höchstwerte: 3 bis 8 Grad.

Aussichten für Vorarlberg am Samstag:
Der Tiefdruckeinfluss bringt weiterhin kühles und unbeständiges Wetter. Nach einem kalten, teils sogar frostigen Morgen bleibt es am Vormittag weitgehend trocken aber schon stark bewölkt. Die Sonne ist am ehesten rund um den Bodensee noch kurz zu sehen. Nachmittags ist verbreitet mit schwachen bis mäßigen Regenschauern zu rechnen, Schneefallgrenze um 1300m. Tiefstwerte: -3 bis 2 Grad. Höchstwerte: 6 bis 11 Grad.

©Hartinger - Die Blumen sollten den Kälteeinbruch überstehen, wenn es nicht allzu lange kalt bleibt.

Aussichten für Vorarlberg am Sonntag:
Kühl und oft nass lautet auch am Sonntag die Devise beim Ländlewetter. Nach ein paar Wolkenlücken am Vormittag mit zaghaften Sonnenstrahlen ziehen nachmittags von Westen zahlreiche Regenschauer durch. Die Schneefallgrenze pendelt um 1100m. Tiefstwerte: -1 bis 4 Grad. Höchstwerte: 5 bis 10 Grad.

Mittelfristvorschau für Vorarlberg:
Zu Wochenbeginn setzt sich kurzzeitig trockenes und wieder deutlich wärmeres Wetter durch. Am Mittwoch könnte die nächste Kaltfront mit Regen eintreffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wintereinbruch: Dieser Mai macht noch keinen Sommer...
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen