AA

Wintercamp der Internatsschüler

Spaß bei einer Rodelpartie
Spaß bei einer Rodelpartie

Bregenz. Gleich im neuen Jahr startete das schon traditionelle Wintercamp der Mehrerauer Schüler auf der Furx in der Gemeinde Zwischenwasser.

Untergebracht in einer ehemaligen Maisäßhütte in ca. 1.200 Meter Seehöhe verbrachten 16 Kinder mit den Betreuern Christoph Schmidt und Sara Bonetti als gute Küchenfee vier tolle Tage im Schnee. Die anfangs doch sehr ernsten Schneesorgen waren mehr als berechtigt. Am Vortag der Anreise präsentierte sich das Gebiet rund um das Haus im einheitlichen Grün. Wie auf Bestellung fing es dann aber in der Nacht an zu scheinen und so hatten die Teilnehmer am Anreisetag um die 8cm Neuschnee.
Der Versuch “Handyfreies Camp” muss noch positiv erwähnt werden. Auf Grund der Erfahrungen am letzten Camp wurde entschieden, dieses Camp als “Handy- und mp3-Playerfrei” zu deklarieren. Dieser Versuch war im Nachhinein betrachtet ein voller Erfolg. Nun gab es nicht mehr den Zeitvertreib am Gerät, sondern eher mehr in der Natur. Auch anfängliche “Entzugserscheinungen” bei manchen Kindern legte sich in den darauffolgenden Tagen zusehends. Damit ist erwiesen, dass bei einem Verzicht dieser Geräte über mehrere Tage keine bleibenden Schäden zu befürchten sind.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Wintercamp der Internatsschüler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen