AA

Winterausstellung: Komad – Eisenberger

Schruns. Nach der viel beachteten Sommerausstellung mit dem Wettbewerbsprojekt „Holz" wird das Kunstforum Montafon mit seiner Serie von künstlerischen Gegenüberstellungen fortfahren. War dies in der letztjährigen Winterausstellung die überaus spannende und gelungene Schau mit Adriana Czernin und Werner Feiersinger, so werden diesmal Zenita Komad und Christian Eisenberger gemeinsam eine Ausstellung im Kunstforum Montafon bestreiten, die von der Kunsthistorikerin Oona Lochner konzipiert wurde.

Sie sind zwei Vertreter der jungen, Erfolg versprechenden Künstlergeneration, beide arbeiten medienübergreifend und sind positioniert zwischen Malerei, Objektkunst und Rauminstallation. Die Eröffnung dieser mit Spannung erwarteten Schau ist am Freitag, 5. Dezember, ab 19 Uhr im Kunstforum Montafon (Kronengasse 6).

„So zeigt die Gegenüberstellung der Arbeiten von Zenita Komad und Christian Eisenberger eine Zusammenschau ganz unterschiedlicher Strategien, die gemeinsam den Betrachter der Ausstellung in den Mittelpunkt der Sinnproduktion stellen”, beschreibt Lochner. „Material, Serialität und das Spiel mit Sichtbarkeit und deren Dekonstruktion erweisen sich als Maßnahmen, um das Kunstwerk von der alleinigen Kontrolle durch den Künstler oder die Künstlerin zu lösen und für eine inhaltliche Erweiterung durch den Betrachter zu öffnen.”

Kronengasse 6, 6780 Schruns

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Winterausstellung: Komad – Eisenberger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen