Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Windkraftprojekt am Pfänder liegt vorläufig auf Eis

Dieses Bild bleibt bis auf weiteres eine Montage.
Dieses Bild bleibt bis auf weiteres eine Montage. ©VN
Vorerst keine Windkrafträder werden am Pfänderrücken zwischen Eichenberg und Möggers aufgestellt. Das Projekt geht in eine "Abkühlphase", nachdem das umstrittene Projekt sogar einen Bürgermeisterwechsel in einer der betroffenen Gemeinden ausgelöst hatte.

Das Windkraftprojekt hatte den ehemaligen Bürgermeister von Eichenberg, Alfons Rädler, im Endeffekt sein Amt gekostet. Bei den Gemeindewahlen im März wurde er als starker Fürsprecher des Projekts auf der List nach hinten durchgereicht.

“Windkraft derzeit unwirtschaftlich”

Sein Nachfolger Josef Degasper hält Windkraft gegenüber dem ORF Vorarlberg aufgrund der aktuell niedrigen Strom- und Ölpreise für “unwirtschaftlich” und will abwarten. Die bisherigen Messungen, welche die Gemeinde 10.000 Euro gekostet haben, hätten jedenfalls die Frage der Windverhältnisse am Pfänder geklärt.

Projekt auf Eis, aber nicht gestorben

Auch die Bürgermeister der anderen vier Gemeinden sind sich offenbar einig, dass man das Projekt vorläufig ruhen lassen sollte. Der Bürgermeister von Hohenweiler, Wolfgang Langes, spricht von einem “Bärendienst”, den eine Volksbefragung dem Projekt jetzt erweisen würde. Er bezieht sich dabei auf die tiefen Gräben in der Bevölkerung, die beim Thema Windkraft aufgerissen wurden. “Niemand will eine Kampfabstimmung”, so Langes zum ORF.

Nicht vom Tisch ist das Projekt jedenfalls für den Betreiber, die ARGE Erneuerbare Energien. Hier laufen weiterhin die Verhandlungen über eine alternative Bauzufahrt in Möggers, wo die Bevölkerung eine solche durch die Ortsmitte ablehnt. Erst danach kann man sich mit den nötigen Umweltgutachten beschäftigen. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Windkraftprojekt am Pfänder liegt vorläufig auf Eis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen