Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wildnisschule Bodensee zeigte alte Kulturtechniken

Hier konnten Gegenstände aus Holz nach alten Techniken erzeugt werden
Hier konnten Gegenstände aus Holz nach alten Techniken erzeugt werden
Erlebnisprogramm

Bregenz. Beim betreuten Kinderworkshop auf der Gartenmesse beim Festspielhaus bot die Corvus Wildnisschule Bodensee ein interessantes Aktionsprogramm für Kinder.

Im Workshop konnen die Kinder Holzschalen mit Glut brennen, Osternester mit Fingern häkeln und mit Naturmaterialien basteln.
“Corvus” steht für das Bewahren, Anwenden und Weitertragen des alten Wissens der Urvölker dieser Erde. Das Anliegen der Wildnisschule ist es, Achtsamkeit im Umgang mit der Natur und die Wertschätzung gegenüber der Erde einer modernen Gesellschaft zu vermitteln. Indem sie das, was die Menschen früher an einfachen Dingen brauchten, selbst herstellen (Werkzeug und Gebrauchsgegenstände), nutzen die Teilnehmer auf kreative Weise die Dinge, die uns die Natur zur Verfügung stellt. Dadurch erfahren sie an Leib und Seele eine Verbundenheit mit der Natur um sie herum und erkennen auch die gegenseitige Abhängigkeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Wildnisschule Bodensee zeigte alte Kulturtechniken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen