Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wilder Autoüberschlag im Bachbett

Eine junge Frau verlor in Bludenz am Galgentobel auf Schneefahrbahn die Kontrolle über ihren Pkw, stürzte in ein Bachbett und überschlug sich spektakulär.

Die 18-jährige Sarah Falger aus Ludesch hatte bei einem Autounfall Riesenglück. Sie blieb unverletzt. Die junge Frau wollte am späten Montagabend auf der Baustellenumleitung am Galgentobel auf rutschiger Fahrbahn bremsen. “Es war nicht gestreut, als ich auf die Bremse gestanden bin, rutschte ich über die Böschung ins Bachbett”, schildert die 18-Jährige.

Ihr Auto stürzt in den Bach neben der Gemeindestraße “Am Tobel”, überschlägt sich. “Direkt vor mir dann die Brücke mit Mauern – zum Glück bin ich noch vorher zum Stehen gekommen”, sagt sie. 100 Meter vom eigentlich Unfallort entfernt steht das Auto schließlich im Bachbett. “Nach dem Unfall habe ich den Schlüssel abgezogen und meine Schwester angerufen”, sagt sie. Die Rettung bringt die Ludescherin ins Krankenhaus, die junge Frau spürt ein Ziehen an der Schulter. “Aber ich bin praktisch unverletzt”, so die 18-Jährige zu den “VN”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wilder Autoüberschlag im Bachbett
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.