AA

Wild West in der Luft und ein Nikolaus im Heli!

Der Nikolaus kam mit dem Heli angeflogen!
Der Nikolaus kam mit dem Heli angeflogen! ©Pezold
Hohenems. Der Traum vom Fliegen wurde am 1. Dezember für etliche Familien mit Kindern wahr. An diesem Tag drehte sich alles ums Fliegen und um den Nikolaus, der sehnsüchtig von den Kindern erwartet wurde.
Auf dem Emser Flugplatz war am Samstag reges Treiben in der Luft und auch am Boden.

Am Flugplatz Hohenems drängelten sich kleine und große Flugfans, die es kaum erwarten konnten, in den Fliegern und Hubschraubern einen Platz zu ergattern. Die Wild West Crew hatte allerhand zu tun, die Flüge zu koordinieren, die Fluggäste einzuteilen, den Nikolo einzufliegen und die Kinder bei Laune zu halten.

 

Zauberhafter Adventbeginn

Im Hangar war kein Durchkommen mehr, die Gäste standen dicht an dicht, um von den Zauberkünsten des Magiers Robert nur ja nichts zu verpassen. Nebenbei verloste Jürgen Albrecht vom Wild West Team etliche Preise, darunter einen Tandemflug, gesponsert von Heinz Bucher, einen Tag auf der Meininger Kartbahn, ein Sparbuch der Hypobank über € 100,–, einen ÖAMTC Hubschrauber und allerlei Sachpreise. Die Flüge wurden für geringe Spenden verlost, wobei ein Teil der Plätze schon vorher reserviert war, für Kinder und Jugendliche, die vom Kinderhilfswerk unterstützt werden, oder für solche, deren Traum es ist zu fliegen, obwohl es die Gesundheit ihnen deutlich schwer macht. Mit einem heißen Glühwein war es ein Leichtes in der kühlen Winterluft auszuharren, bis man endlich dran war mit Fliegen. Was gibt es Schöneres, als in luftigen Höhen die Welt von oben zu betrachten und frei zu sein, wie ein Vogel!

Kommt geflogen, ein Nikolaus

Plötzlich gab es ein reges Treiben auf dem Landeplatz vor dem Hangar, der Helikopter mit dem Nikolaus setzte zur Landung an. Prächtig anzusehen, mit seinem weißen Bart und den goldenen Stiefeln, entstieg St. Nikolaus dem Heli und begrüßte die vielen Kinder, die fasziniert feststellen mussten: den gibt es ja doch, den Nikolaus. In der Halle ließ sich der weit Gereiste nieder und verteilte seine mitgebrachten Gaben. Die strahlenden Augen der Kinder und die Spenden waren dem Wild West Team Dank genug, galt es ja, soviel Geld wie möglich zu scheffeln, um das HOKI (Hospiz für Kinder Vorarlberg) zu unterstützen.  Die schöne Summe von 2400 Euro kam so zusammen. Eines war auf jeden Fall gewiss, es war für alle ein aufregender Tag auf dem Flugplatz und natürlich in der Luft!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Wild West in der Luft und ein Nikolaus im Heli!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen