Wiener Tennisturnier ohne Titelverteidiger

Petzschner mit Wadenverletzung
Petzschner mit Wadenverletzung ©APA (Archiv/epa)
Das Wiener Tennisturnier geht ohne ihren Titelverteidiger in Szene. Philipp Petzschner, der im Vorjahr in Wien sensationell den Titel geholt hatte, musste am Dienstag schweren Herzens seine Teilnahme absagen. Der 25-jährige Deutsche hatte sich am Vortag im Training an der linken Wade verletzt. An seiner Stelle tritt sein Landsmann Michael Berrer als Lucky Loser gegen Steve Darcis (BEL) an.

Petzschner hatte im Vorjahr eigentlich nur Doppel spielen wollen und sich dann über die Einzel-Qualifikation bis ins Endspiel gekämpft, dass er gegen den Franzosen Gael Monfils gewann. “Ich habe mich gestern am Morgen an der linken Wade verletzt. Ich habe einen Schritt gemacht und habe seitdem einen stechenden Schmerz drin”, ließ Petzschner verlauten. Mit Salben und Verbänden habe er bis zum letzten Moment alles versucht, doch ein Trainingsversuch ließ die Absage Gewissheit werden.

“Das Risiko ist zu groß, mich ernsthaft zu verletzen. Es tut mir tierisch leid. Ich habe hier letztes Jahr gewonnen und gerne gespielt. Ich bin urtraurig, aber kann es nicht ändern”, so der sympathische Pechvogel. Noch nie sei er so traurig gewesen, ein Turnier nicht spielen zu können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Wiener Tennisturnier ohne Titelverteidiger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen