AA

Wieder über 100.000 Besucher im Vorarlberger Naturmuseum Inatura

Das Vorarlberger Naturkundemuseum Inatura in Dornbirn hat im vergangenen Jahr erneut die Marke von 100.000 Besuchern überschritten.
Das Vorarlberger Naturkundemuseum Inatura in Dornbirn hat im vergangenen Jahr erneut die Marke von 100.000 Besuchern überschritten. ©Inatura
Das Vorarlberger Naturkundemuseum Inatura in Dornbirn hat im vergangenen Jahr erneut die Marke von 100.000 Besuchern überschritten. Mit 107.035 zahlenden Museumsgästen wurde 2016 die dritthöchste Besucherzahl seit der Wiedereröffnung des Hauses im Jahr 2003 verzeichnet. Die Inatura ist damit das mit Abstand besucherstärkste Museum in Vorarlberg.

Laut Mitteilung des Museums stammte 2016 etwa die Hälfte der Besucher aus Vorarlberg, rund ein Drittel aus Deutschland, über 50 Prozent der Gäste waren noch keine 19 Jahre alt. Als Zuschauermagnet erwies sich von März bis September die Sonderausstellung “Biber – Ein Heimkehrer stellt sich vor”.

Die Sonderausstellung 2017 widmet sich den Raubtieren des Alpenraums (24. März bis 24 Februar 2018). “Neben der tollen Besucherzahl im Museum dienen uns 900 betreute Schulklassen, 2.700 Fachberatungen oder 2.000 Besucher bei Vorträgen, Workshops, Fachkursen und Exkursionen als sehr konkrete Maßstäbe unserer qualitativen Arbeit”, befand Ruth Swoboda, naturwissenschaftliche Direktorin der Inatura.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Wieder über 100.000 Besucher im Vorarlberger Naturmuseum Inatura
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen