Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wieder hohe Auszeichnung für die Volkshochschule

vlnr: Grabher, Brigola, Skala, Nußbaumer, Türtscher, Veigl-Petschko, Brunner
vlnr: Grabher, Brigola, Skala, Nußbaumer, Türtscher, Veigl-Petschko, Brunner ©VHS Bregenz/Schweinberger

“Recognized for Excellence” für besondere Qualität verliehen. – “Nach einem umfangreichen Zertifizierungsverfahren durch die Quality Austria (im Auftrag des Wirtschaftsministeriums) nach der Methode EFQM konnte die VHS Bregenz das begehr-te Zertifikat ‚Recognized for Excellence’ in der Stufe mit 4 Sternen erreichen”, kann VHS-Obmann aVzbgm HR Albert Skala berichten. “Das Qualitätsteam der VHS Bregenz – Dipl.-EB. Monika Veigl-Petschko, B.A., Dr. Stefan Veigl, Marlene Nußbaumer und Dir. Mag. Wolfgang Türtscher – haben die mehrjährige Qualitätsentwicklung geleitet und ganze Arbeit geleistet, sodass gegenüber dem Jahre 2006 – der letzten Zertifizierung – eine deutliche Steigerung erzielt werden konnte.” Landesrätin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann gratuliert der VHS Bregenz zum neuerlichen Erhalt der Auszeichnung: “Das Angebot der Volkshochschulen in Vorarlberg ist flächendeckend und entspricht dem Gedanken der Grundversorgung der Bevölkerung mit Bildungsangeboten. Es reagiert auf aktuelle Trends und Bedürfnisse der Menschen. Das Land Vorarlberg legt deshalb, neben der Bedarfsorientierung, besonderen Wert auf hohe Qualität”, betont Landesrätin Kaufmann.

Die hochkarätige Jury hob auf Vorschlag des fünfköpfigen Assessorenteams von geprüften Qualitätsmanagern, das die VHS Bregenz durch mehrere Monate beobachtet und bewertet hatte, besonders hervor: “Die VHS Bregenz beschäftigt sich bereits seit einigen Jahren mit dem Thema Unternehmensqualität. Der Geschäftsführer stellt den Netzknoten eines gewachsenen umfassenden Netzwerks dar. Die zweite Führungsebene agiert stark autonom mit klar definierten Aufgabenstellungen. Die starke Identifizierung der Mitarbeiter mit der Organisation und die damit verbundene hohe Motivation ist eine der Stärken der VHS Bregenz. Bemerkenswert ist die Quote von Veranstaltungen mit neuen Themenstellungen, die VHS Bregenz weist im operativen Geschäft eine besonders hohe Flexibilität auf.”

Weitere Pluspunkte dafür, dass die hohe Punktezahl erreicht werden konnte, waren die kun-denorientierte dezentrale Struktur der Bereichsleiter, die regelmäßige Kundenzufriedenheitserfassung, das aussagekräftige Leitbild, das konsequent umgesetzt wird, die flache Hierarchie, eine bewusste “Kultur des Feierns” und das erfolgreiche Managen von Partnerschaften durch ein hervorragendes Netzwerk.

In das Zertifizierungsverfahren waren nicht nur die Geschäftsführung, sondern auch der Vorstand, die Bereichsleiter, die Büromitarbeiter, Vertreter des Landes und Kursleiter eingebunden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Wieder hohe Auszeichnung für die Volkshochschule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen