AA

Wieder Angriff auf Fotografen

Der britische Prinz Harry (22) soll erneut bei einer seiner nächtlichen Lokaltouren einen Fotografen angegriffen haben. Die Königsfamilie dementiert den Vorfall.

Wie mehrere Sonntagszeitungen in England berichten, schlug der Prinz vor einem Londoner Nachtclub betrunken auf einen der wartenden Paparazzi ein. Die Königsfamilie dementierte die Meldungen. Prinz Harry geht demnächst als Offizier in den Irak.

Harry sei über einen Bordstein gestolpert und dann auf den Fotografen gefallen, hieß es in einer Erklärung von Clarence House, dem Amtssitz von Harrys Vater Prinz Charles. „Da gab es keine aggressive Absicht.“

Dem gegenüber berichtete der betroffene Fotograf, Harry habe ihn am frühen Samstagmorgen beim Verlassen des Nachtclubs „Boujis“ angefallen. „Er griff mir an den Hals und versuchte, mich umzuwerfen.“ In einen ähnlichen Skandal war der Prinz im September 2004 verwickelt. Damals hatte er nach Medienberichten einen Fotografen vor dem Nachtclub „Pangaea“ die Lippen blutig geschlagen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Wieder Angriff auf Fotografen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen