AA

Wie wurde aus Dr. Irmfried Eberl ein Massenmörder?

Dr. Irmfried Eberl (* 1910, Bregenz) wurde 1948 als NS-Massenmördert zum Tode verurteilt.
Dr. Irmfried Eberl (* 1910, Bregenz) wurde 1948 als NS-Massenmördert zum Tode verurteilt. ©LA Baden-Württemberg
Wie wurde aus dem 1910 in Bregenz geborenen Irmfried Eberl, Kommandant des Vernichtungslagers Treblinka, ein Massenmörder? In seinem Vortrag am Mittwoch, 25. November 2015 (19 Uhr, vorarlberg museum) geht der Historiker und NS-Forscher Dr. Werner Dreier dieser Frage auf den Grund.
Illustrierte berichtet über Kriegsverbrecher
Archiv: Von Vorarlberger Opfern und Engeln

Er war eine durch und durch mittelmäßige Persönlichkeit, durchschnittlich begabt und durchschnittlich feige, etwas korrupt und etwas untreu. Als er sich 1948 in einer Gefängniszelle erhängte, wurde ihm der Massenmord an wohl mehr als 300.000 Menschen zur Last gelegt. Er war Leiter von Anstalten gewesen, in denen Kranke ermordet wurden, und er war Kommandant von Treblinka, einem der sogenannten “Vernichtungslager” zur Ermordung der polnischen Juden.

Wie nun wurde der 1910 in Bregenz geborene Irmfried Eberl zu einem derartigen Massenmörder? War er eine Bestie, die – wie es im Haftbefehl hieß – “aus niedrigsten Beweggründen” mordete, oder war er als Nationalsozialist ein “Gärtner”, der die neue nationalsozialistische Ordnung durchsetzte und der dafür alles ausriss und vernichtete, was als “krank” oder für das neue Reich bedrohlich empfunden wurde?

Wenn wir verstehen wollen, wie ein Völkermord geschieht, dann ist die Beschäftigung mit den Tätern lohnend. Es wäre leicht, sie als befremdliche, fern der Normalität agierende “Bestien” auszugrenzen, die mit der sie umgebenden Gesellschaft nichts zu tun haben. Es gilt, einen anderen Weg zu wählen, nämlich die gesellschaftlichen Verhältnisse zu beschreiben, die es ermöglichten, dass ein mittelmäßiger Arzt zu einem außerordentlichen Mörder werden konnte.

Diese Veranstaltung wird von der Gedenkgruppe Bregenz (Andreas Eder, Herbert Pruner, Walter L. Buder) in Kooperation mit folgenden Partnern organisiert: vorarlbergmuseum, erinnern.at, J.-A.-Malin-Gesellschaft, Renner-Institut, Carl-Lampert-Forum, ACUS, Grüne Bildungswerkstatt; Pax Christi Vorarlberg; Ökumenisches Bildungswerk Bregenz.

Mehr Infos zur Veranstaltung auf www.WohinTipp.at

Eberl
Eberl
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Wie wurde aus Dr. Irmfried Eberl ein Massenmörder?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen