Wie starb der King of Pop wirklich? Tochter Paris hat einen starken Verdacht

Wie ist Michael Jackson wirklich gestorben?
Wie ist Michael Jackson wirklich gestorben? ©glomex
Michael Jackson starb im Juni 2009 im Alter von 50 Jahren. Seither ranken sich zahlreiche Verschwörungstheorien um den Tod des "Thriller"-Sängers. Seine Tochter hat eine ganz bestimmte Person in Verdacht.
4. Todestag Michael Jacksons
Michael Jackson in Bildern
Michael Jacksons Beisetzung am Abend

10 Jahre nach seinem Tod ranken sich immer noch viele Gerüchte um den Tod von Michael Jackson. Die offizielle Todesursache nach gerichtsmedizinischer Untersuchung lautete damals: Überdosis und Herzstillstand nach Einnahme des starken Narkosemittels Propofol.

Fans und Verschwörungstheoretiker wollen sich aber auch ein Jahrzehnt nach seinem Ableben mit dieser Erklärung nicht zufrieden geben. Manche sind sich sicher: Sein langjähriger Leibarzt Conrad Murray habe ihn umgebracht. Andere meinen gar: Michael Jackson ist noch am Leben.

Nun gibt es eine interessante neue Aussage zu dem Fall, welche der ersten Theorie mit Doktor Murray reichlich Futter gibt. Die Vermutung kommt direkt aus der eigenen Familie, von seiner Tochter Paris. Die 21-Jährige (hatte diese Woche Geburtstag) sagte in einem Interview mit dem “Rolling Stone”-Magazin: “Er ließ Andeutungen fallen über Leute, die hinter ihm her waren. Und einmal sagte er in etwas: Eines Tages werden sie mich umbringen.”

Die ganze Geschichte hier im Video…

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Wie starb der King of Pop wirklich? Tochter Paris hat einen starken Verdacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen