Wie Lernen möglich ist

Mag. Alexandra Gschließer-Keckeis und Andrea Stecher
Mag. Alexandra Gschließer-Keckeis und Andrea Stecher ©Gschließer

Im Rahmen der Eltern-Austausch-Treffen der Initiative LEGA findet in der AK Feldkirch, Widnau 2-4 am 4. April um 19.00 Uhr ein Vortrag von Mag. Alexandra Gschließer-Keckeis und Frau Andrea Stecher statt. Informationen unter www.lega.at
Frau Mag. Gschließer und Frau Andrea Stecher stellen das “Klipp und Klar” Lernkonzept vor, welches sich an den Stärken des Kindes orientiert und es diesem ermöglicht all seine Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Lernauffälligkeiten werden bis zu den auslösenden Ursachen zurückverfolgt und teilleistungsbezogen aufgearbeitet. Es wird überprüft, welche Teilleistungen für das Lernen zur Verfügung stehen und in welchen Bereichen Defizite vorhanden sind. Hier wird eine individuelle Lernstrategie entwickelt, die die vorhandenen Fähigkeiten des Kindes optimal nützt.
Bei den Eltern-Austausch-Treffen treffen sich Eltern von Kindern mit Legasthenie oder Dyskalkulie (Rechenschwäche) einmal im Monat in persönlicher Atmosphäre um sich auszutauschen. Sie alle haben Verständnis füreinander, da alle betroffene Kinder haben. Kontaktperson: Hr. Eberhard Erne, Tel: 0650/2242230

Arbeiterkammer Feldkirch, Widnau 2-4,Feldkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Wie Lernen möglich ist
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen