AA

Wie die Bildungsprojekte der OJAD wirken

In der Paedakoop Privatschule in Schlins: Die Zeugnisverleihung nach dem erfolgreichen Pflichtschulabschluss.
In der Paedakoop Privatschule in Schlins: Die Zeugnisverleihung nach dem erfolgreichen Pflichtschulabschluss. ©OJAD
 Jugendliche lernen das richtige Lernen, sie schaffen den Schulabschluss und erhalten Unterstützung in der Lehre.
Zeugnisverleihung

 

Dornbirn. Albatros, Denkbar und LehreUp – diese drei Namen stehen in der Offenen Jugendarbeit Dornbirn (OJAD) weit oben. Sie beschreiben den Pflichtschulabschlusskurs, die flexible Lernbegleitung für Schüler der umliegenden Mittelschulen sowie die speziellen Förderangebote für Lehrlinge. Ganz nach dem Motto „es ist nie zu spät“ gehen Jugendliche und junge Erwachsene hier ihren Weg. Bedarfsorientiert, niederschwellig und freiwillig – das sind die Erfolgsfaktoren der Bildungsprojekte der OJAD.

Erfolgreicher Abschluss

Erneut freuten sich zwölf Jugendliche im Alter zwischen 15 und 25 Jahren über den bestandenen Pflichtschulabschluss Albatros und lösten damit ihre Eintrittskarte in das Berufsleben. Das begehrte Zeugnis wird in einer königsblauen Samtmappe im feierlichen Rahmen in der Paedakoop Privatschule in Schlins verliehen. „Unsere Freude ist groß, diese Zeugnisse überreichen zu dürfen. Die harte Arbeit der Absolventinnen und Absolventen hat sich gelohnt. Hiermit haben sie einen wichtigen Grundstein für ihren weiteren Weg gelegt“, so Carlos Carrasco Gonzalez, Projektleiter seit 2016. Er und sein Team bieten den Schülern im Albatros sozialpädagogische Begleitung sowie Unterricht in den Pflichtfächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Berufsorientierung sowie weiteren Wahlfächern, wie Gesundheit und Soziales oder Kreativität und Gestaltung. „Die Paedakoop Privatschule ist seit vielen Jahren ein verlässlicher und wichtiger Partner des Pflichtschulabschlusskurses Albatros,“ betont Martin Hagen, Geschäftsführer der OJAD. Die Zahlen sprechen für sich: Seit dem Jahr 2008 wurden im Albatros 2656 Prüfungen absolviert. 282 Jugendliche meisterten ihren Abschluss.

Vom Komfort der ungezwungenen Atmosphäre profitieren Schüler in der Denkbar. Ohne Druck erfahren sie, dass Lernen Spaß macht und dass Erfolgserlebnisse in der Schule den Selbstwert stärken. Das neue Projekt LehreUp schafft individualisierte Förderangebote für Lehrlinge. Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderem Unterstützungsbedarf, die in eine berufliche Ausbildung einsteigen. Dabei geht es um die Begleitung der jungen Menschen bei der Bewältigung der Bildungsanforderungen im Kontext der Berufsschule. Die Verhinderung von Bildungsabbrüchen ist ein wichtiges Ziel der professionellen Mitarbeiter der Offenen Jugendarbeit Dornbirn.

Weitere Informationen unter ojad.at

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Wie die Bildungsprojekte der OJAD wirken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen