Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wie der Mund den Körper beeinflusst

"Gesund beginnt im Mund - Zähne und Wirbelsäule" lautet der Titel einer Podiumsdiskussion, die im Zuge der "Festspielgespräche 2003" stattfindet.

„Gesund beginnt im Mund – Zähne und Wirbelsäule“ lautete der Titel einer Podiumsdiskussion, die im Zuge der „Festspielgespräche 2003“ der Arbeitsgemeinschaft Ganzheitliche Zahnheilkunde der Österreichischen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Donnerstag abend im Vorarlberger Medienhaus in Schwarzach stattfinden wird.

Wie dazu die Leiterin der Arbeitsgemeinschaft, die Bregenzer Zahnärztin DDr. Irmgard Simma-Kletschka, gegenüber den „VN“ ausführt, möchte diese Veranstaltung für Laien die interessanten funktionellen Wechselbeziehungen von Zähnen – Bisslage – Kiefergelenk – Muskulatur – Halswirbelsäule, Haltung usw. und deren Wichtigkeit für die Gesundheit aufzeigen.

Im Rahmen der ganzheitlichen Zahnheilkunde werden Symptome des Kausystems nicht isoliert betrachtet sondern mit dem allgemeinen Erscheinungsbild des Menschen und seiner Befindlichkeit in Bezug gebracht. Das Konzept der Arbeitsgemeinschaft kann über aktuelle Belastungen, Herde und Störfelder, aber vor allem über die Regulationsfähigkeit des Patienten informieren und verfügt über Methoden, die das Kausystem als Stressbeantwortungsorgan entlasten. Es kann prophylaktisch und begleitend zahnärztliche Behandlungen erleichtern und unterstützen.


Podiumsdiskussion
  • Ort: Vorarlberger Medienhaus in Schwarzach
  • Datum: Heute Donnerstag, 24. Juli 2003, 19 Uhr
  • Podium:
  • Dr. Wolfgang Moosburger: „Kiefergelenk, Wirbelsäule, Gesundheit“
  • Dr. Jürgen Schmitter: „Schmerz – Nein danke!“
  • Dr. Jean Paul Pianta: „Die Intelligenz des Körpers“
  • Dr. Jochen Zahn: „Klinische Studien – weltweit“
  • Dr. Jörg Born: „Haltungsveränderungen“.

    Einführung und Moderation: DDr. Irmgard Simma

    Die Veranstaltung ist öffentlich zugänglich. Der Eintritt ist frei. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Referenten stehen zur Diskussion und für Fragen zur Verfügung.


  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wie der Mund den Körper beeinflusst
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.