AA

"Wichtige Impulse für finanzschwache Gemeinden"

Schwarzach - Die Vorarlberger Landesregierung hat kürzlich die Überweisung der zweiten Rate der „schlüsselmäßigen Bedarfszuweisungen“ an 73 Gemeinden im Land zur Stärkung ihrer Finanzkraft beschlossen, informiert Landeshauptmann Herbert Sausgruber.

Die Gemeinden bekommen rund 5,6 Millionen Euro ausbezahlt.

Insgesamt erhalten 73 Vorarlberger Gemeinden heuer rund 10,4 Millionen Euro – in zwei Raten. „Das sind um rund 800.000 Euro mehr als im Vorjahr“, betont Sausgruber.

Schlüsselmäßige Bedarfszuweisungen

Mit den schlüsselmäßigen Bedarfszuweisungen werden die Unterschiede, die zwischen der Finanzkraft und dem rechnerischen Finanzbedarf einer Gemeinde bestehen, vom Land zum Großteil abgegolten. Sausgruber: „Dabei werden vor allem kleinere Gemeinden mit geringer Finanzkraft gestärkt, damit sie ihre Aufgaben erledigen und ihre finanziellen Verpflichtungen erfüllen können“. Das Förderungsspektrum reicht von 25.000 Euro bis zu 417.000 Euro pro Gemeinde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Wichtige Impulse für finanzschwache Gemeinden"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen