AA

Wettersturz bringt Schnee und Regen

Bregenz - Eine Kaltfront beschert kräftige Regenschauer und Schnee bis auf 1700, teilweise sogar 1500 Meter. Unterkühlt auch die Temperaturen.
Zum Vorarlberg-Wetter
Bichlers Wettertrend

Am Donnerstag erreicht eine markante Kaltfront den Westen Österreichs. Mit ihr sowie in ihrem Vorfeld kommen in Vorarlberg Schauer und Gewitter auf, die im Laufe des Nachmittags und Abends in länger anhaltenden Starkregen übergehen. In der kommenden Nacht ist mit teils kräftig anhaltendem Regen zu rechnen und die Schneefallgrenze sinkt auf etwa 2000 Meter ab. Laut österreichischer Unwetterzentrale sind Vermurungen und kleinräumige Überschwemmungen möglich. Die Höchstwerte in Vorarlberg liegen am Donnerstag bei 18 bis 23 Grad.

©www.uwz.at

Freitag stark regnerisch

Ganztags trüb und zum Teil stark regnerisch zeigt sich der Freitag. Am Morgen ist noch mit starkem Regen zu rechnen. Vormittags gibt es eine leichte Beruhigung mit kurzen trockenen Phasen. Später regnet es wieder verbreitet und zum Teil wieder stark. Die Schneefallgrenze liegt bei rund 1900 Meter, es kann zeitweise aber bis auf 1600 Meter herunterschneien. Auch in der Nacht zum Samstag wird es stark regnerisch. Die Höchstwerte liegen in Vorarlberg am Freitag bei 11 bis 16 Grad.

Kühles Wochenende

Auch am Samstag überwiegen im Ländle die Wolken und es regnet. Es wird sehr kühl und die Schneefallgrenze wird bei rund 2000 Meter liegen. Der Regen wird nachmittags bis abends schwächer, in der Nacht zum Sonntag klingt der Regen vorübergehend ab. Am Sonntag ist es meist stark bewölkt. Ein paar schwache Regenschauer sind in der zweiten Tageshälfte zu erwarten. Am Montag wird es unbeständig aber wieder wärmer mit über 20 Grad am Nachmittag. 

Der meteorologische Herbstbeginn am Samstag macht seinem Namen also alle Ehre. Damit dürfte sich alsbald auch die heurige Alpsaison ihrem Ende zuneigen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wettersturz bringt Schnee und Regen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen